Superfood ist doch eh super, oder?

Superfood ist doch eh super, oder?

Superfood ist gerade der große Renner in Ernährungsthemen. Doch halten diese Produkte, was sie versprechen? weiterlesen
Gedanken einer Psychologie-Absolventin

Gedanken einer Psychologie-Absolventin

Ein persönlicher Kommentar von einer Absolventin über Studium, Praktika, Auslandsaufenthalt und kaum zu erfüllende Bedingungen für den Berufseinstieg. weiterlesen
Ich fühle mich diskriminiert

Ich fühle mich diskriminiert

Diskriminierung spielt sich auf der Gefühlsebene ab. Das Referat für feministische Politik versucht, dem Begriff auf den Grund zu gehen. weiterlesen
Spirituell durchs Studium boxen

Spirituell durchs Studium boxen

Wahrsagen, paranormales Heilen, Aroma- oder Dufttherapie, magische Gesänge und Karten legen. Esoterik boomt mehr denn je. weiterlesen
Jobperspektiven? Believe in facts

Jobperspektiven? Believe in facts

Orchideenfächer sind die studierbare Arbeitslosigkeit – so sagen es zumindest viele. Doch das stimmt nicht und das wird es auch in Zukunft nicht. Über gefühlte Wahrheiten und reale Fakten am Arbeitsmarkt. weiterlesen
„Schwules Blut“?

„Schwules Blut“?

Homosexuelle Männer* sind vom Blutspenden ausgeschlossen. Berechtigt oder Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung? weiterlesen
Bildung und Qualität

Bildung und Qualität

Von 17. bis 19. September fand in Ljubljana das 11. Europäische Forum für Qualitätssicherung statt. Der Autor war für die ÖH Uni Graz vor Ort. weiterlesen
Von Hoaxes, Hass und Halbwahrheiten

Von Hoaxes, Hass und Halbwahrheiten

Online-Gerüchte verbreiten oft in Windeseile Falschmeldungen und verzerrte Tatsachen. Die Hoaxmap ist ein erster Schritt dagegen. weiterlesen
Glaubt eigentlich noch irgendjemand Journalist_innen?

Glaubt eigentlich noch irgendjemand Journalist_innen?

In den letzten Jahren ist das Vertrauen in die klassischen Medien stark gesunken. Daniel Retschitzegger hat versucht, das Problem genauer zu eruieren. weiterlesen
„Das Leben ist lebensgefährlich“

„Das Leben ist lebensgefährlich“

Hypochondrie ist eine medizinisch anerkannte psychische Störung, die im Alltag oft ins Lächerliche gezogen wird. Ohne professionelle Beratung gestaltet es sich jedoch oft schwierig, dagegen vorzugehen. weiterlesen
#Self(ie)love – Macht uns die virtuelle Selbstdarstellung kaputt?

#Self(ie)love – Macht uns die virtuelle Selbstdarstellung kaputt?

Mehr als eine Million Selfies landen täglich in den sozialen Netzwerken. Doch was löst der Druck, immer wieder neue Bilder und Ichs erschaffen zu müssen, in unserer Psyche aus? weiterlesen
Eine Wahl, die die Welt veränderte

Eine Wahl, die die Welt veränderte

Bernhard Schindler über den Einfluss von Emotionen und Gefühlen im US-Wahlkampf und im Brexit-Votum. weiterlesen

Was darf Satire?

Wie tief muss geschossen werden, um zu schockieren? Worüber darf man eigentlich noch lachen? Wo liegt die Grenze zwischen Humor und Beleidigung? weiterlesen
Postfuck…? Post-was?!

Postfuck…? Post-was?!

Ein Begriff macht die Runde. Die Rede ist vom Postfaktizismus. Journalist_innen, Politiker_innen und andere Personen des öffentlichen Lebens rufen ihn immer wieder aus. Doch wovon reden die eigentlich? weiterlesen

Wenn Gefühle Realität schaffen

Vorsitzartikel zu unserer aktuellen Jänner-Ausgabe. weiterlesen
Dezember 2016 – Postfaktisch

Dezember 2016 – Postfaktisch

Die aktuelle Dezemberausgabe der Libelle zum Thema "Postfaktisch" - hier als PDF zum Download. weiterlesen